Kommunalwahl 2014

Am 16. März 2014 stehen der Bürgermeister und 20 Gemeinderäte zur Wahl

In dieser zu Ende gehenden Legislaturperiode haben wir durch das Erringen von unterschiedlichen Mehrheiten Einiges bewirken können, was aber in der Summe unseren Ansprüchen nicht gerecht werden konnte. Weil der Gemeinderat derzeit zu wenig Dynamik für die Gemeinde entwickelt, wollen wir zu unseren 3 Mandaten weitere hinzugewinnen, um das parteifreie Engagement zum Wohle der Bürger zu verstärken.

Nach unserer Ansicht und der Meinung vieler Bürger hat es der Gemeinde gut getan, dass keine Partei mehr im Alleingang regieren kann. Das soll auch in Zukunft so bleiben, weil der Gemeinderat damit gute Erfahrungen gemacht hat.


Unsere Wahlziele, die wir für die Bürger erreichen wollen
  • Die Gesamtqualität der Gemeinderatsarbeit steigern durch verstärktes
    Achten auf ein Mehr an persönlicher Kompetenz und Qualifikation der Kandidaten
  • Daher die BFG mit stärkerer Vertretung in den künftigen Gemeinderat wählen
  • Wiederum keine Mehrheit nur einer Fraktion im Gemeinderat zulassen

Unsere Arbeitsziele für die kommende Amtsperiode des Gemeinderats

(Kurzprogramm > Unser ausführliches Programm)

  • endlich die gewünschten Radwege bauen
  • bei der Auswahl eines Gewerbegebiets vorankommen
  • mit fortschrittlichem Energiegesamtkonzept die Energiewende mit vorantreiben
  • mit qualifiziertem Personal Kinderbetreuung und Kitas weiter fördern
  • eine neue Sporthalle für Schüler, Sportvereine und alle Bürger errichten
  • die Verringerung der Verkehrsbelastungen erarbeiten und umsetzen
  • das Thema Lärmschutz voranbringen
  • weiterhin maßvolle Bebauung
  • detailliertes Konzept der Nachverdichtung für die Gemeindeteile erarbeiten
  • die Transparenz der Rathausarbeit deutlich verbessern
  • die Möglichkeiten der Bürgermitwirkung verstärken
  • die Instandhaltung der gemeindlichen Einrichtungen, z.B. des Friedhofs,
    der Spielplätze und der Grünanlagen, deutlich verbessern
  • den Bau des Neukeferloher Feuerwehrhauses zügig umsetzen

 Lesen Sie weiter: Die Kandidaten der BFG für den Gemeinderat